Sonne, Sturm und viiiel „Unkraut“ ;-)

In der letzten Zeit war es sehr feucht und ich nur sporadisch im Garten. So hatten diverse Gräser die Zeit, zu wachsen … zu wachsen … zu wachsen 😉

Heute habe ich wieder einige Stunden draußen verbacht, obwohl ein stürmischer Wind blies und so fast alle anderen Geräusche überdeckte (vor allem die Vogelstimmen, was schade war). Doch die Sonne schien, es war klare Luft und ich brauchte die Erde, um mich in mir zu zentrieren.

So kamen mir die Gräser gerade recht 😉 Sie ließen sich schön leicht aus der Erde ziehen, einmal weil es noch etwas feucht war, aber besonders, weil sich das zersetzende Gras vom letzten Mulchen schon verändert hat. Eine interessante Erfahrung.

So fand sich dann auch allerlei: eine kleine, wunderschöne rote Rose, rote Beete, die ich anfangs ausgesäht hatte, Erbsen und doch tatsächlich 15 Kartoffelpflanzen sowie ein besonderes Exemplar von Pilz 🙂

Und ich war nicht allein, wie man sieht 😉

Noch ein paar Impressionen:

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s